Vakuumentwässerung

Projektzeitraum 2011-2013

Die Vakuumentwässerung ist eine Form der Wasserhaltung, bei der das Grundwasser in Baugruben mittels Unterdruck abgesenkt wird. Sie kommt zum Einsatz, wenn der anstehende Baugrund nicht mehr allein durch Schwerkraft entwässert werden kann, was bei Böden mit geringer Durchlässigkeit immer der Fall ist. Der zusätzlich wirkende Unterdruck  führt grundlegend zu einer schnelleren Trockenlegung eines größeren Bodenbereiches und  bringt durch die Verfestigung der Erdstoffe mehr Stabilität.

Im Zeitraum von 2011 bis Ende 2013 versuchte die G² Gruppe Geotechnik, die Vorteile der Vakuumentwässerung auch im Bereich der Bodenverbesserung zu nutzen. Böden, die durch einen Wassergehalt über dem Optimum nicht ausreichend verdichtet werden können, sollten durch gezielte Wasserreduzierung bessere Trag- und Verformungseigenschaften erlangen. Die Arbeiten wurden durch das BMWi gefördert.

Flyer 1_Alternative Anwendungen der Vakuumentwässerung

Flyer 2_Entwässerung mit Vakuumtechnologie

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | modified by lauterdesign

Impressum

HTWK Leipzig

G² - Gruppe Geotechnik

Prof. Dr.-Ing. R. Thiele

Karl-Liebknecht-Straße 132

04277 Leipzig

Tel./Fax: 0341 3076 6463

Email: ralf.thiele@fb.htwk-leipzig.de

 

Inhaltliche Verantwortung:

G² - Gruppe Geotechnik an der HTWK Leipzig

Prof. Dr.-Ing. R. Thiele

 

Fenster schließen