SMART²

Projektzeitraum 2018-2020

Gruppe Geotechnik Projekt SMART²Bei der Untersuchung von Böden im Labor spielen Spannungs-Verformungs-Beziehungen eine wichtige Rolle. Da grundsätzlich eine nichtlineare Abhängigkeit zwischen Verformung und Spannungen im Baustoff Boden existiert, müssen die Untersuchungen immer im relevanten Spannungsbereich des Bodens ausgeführt werden.

 Unsicherheiten liegen im Vergleich zwischen den im Labor ermittelten Elastizitätsmodulen und den im echten Baugrund über Lastplattenversuche gemessenen Verformungsmodulen. Zur Umrechnung der unterschiedlichen Moduln wird die material- und spannungsabhängige Poissonzahl benötigt. Bei der Aufzeichnung der Poissonzahl an einer zylindrischen Bodenprobe unter Spannungsänderungen ergeben sich hohe Anforderungen an die Messtechnik bezüglich der örtlichen Auflösung sowie des zeitlichen und technischen Aufwands.

Das Ziel des FuE Projektes SMART² ist ein gekoppeltes Messverfahren zur Live-Analyse von Verformungsvorgängen an zylindrischen Bodenproben bei der bodenmechanischen Prüfung des Spannungs-Verformungs-Verhaltens. Dabei ergeben sich hohe messtechnische Anforderungen an die zeitliche und räumliche Auflösung sowie die Genauigkeit der Verformungsmessung. Angestrebt wird dabei eine Kombination aus einem kamerabasierten optischen Messverfahren mit einem faseroptischen System.

Ansprechpartner: M.Sc. Sven Martin

Flyer zum Forschungsprojekt SMART²

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | modified by lauterdesign

Impressum

HTWK Leipzig

G² - Gruppe Geotechnik

Prof. Dr.-Ing. R. Thiele

Karl-Liebknecht-Straße 132

04277 Leipzig

Tel./Fax: 0341 3076 6463

Email: ralf.thiele@fb.htwk-leipzig.de

 

Inhaltliche Verantwortung:

G² - Gruppe Geotechnik an der HTWK Leipzig

Prof. Dr.-Ing. R. Thiele

 

Fenster schließen