G² Zeitreise (2014 - 2018)

  • Vortrag auf der Geotechnik Expo & Congress in Offenburg

Gemeinsam mit unserem Partner Geomation GmbH konnten wir auf der diesjährigen Fachmesse und dem begleitenden Kongress am 24. und 25. Oktober unsere Arbeiten im Zusammenhang von weggeregelten Säulenprüfungen präsentieren. Auf unseren Vortrag und den Messestand haben wir positive Rückmeldungen bekommen. Unsere Arbeiten in der Arbeitsgruppe mit der OTH Regensburg, Laumer Bodenstabilisierung, Geomation GmbH und Herrn Prof. Reitmeier (ehem. HTWG Konstanz) werden wir weiter führen.

Veröffentlichung: "Auswertung von Probebelastungen von baugrundverbessernden Säulen"

  • Teamausflug - Saale-Wein-Wanderung

Am 04. September wanderte die G² Gruppe Geotechnik bei herrlichstem Wetter am Flußlauf  der Saale und an den Weinbergen entlang. Dort sind mehr als 15 Winzerhöfe am Weg angesiedelt. Neben interessanten Gesprächen haben wir natürlich den heimischen Saale-Unstrut-Wein in den urigen und gemütlichen Straußwirtschaften probiert.

  • Zwei-Tages-Exkursion nach Stuttgart 21
  • Im Modul Fels- und Tunnelbau der HTWK setzt sich Prof. Thiele regelmäßig zum Ziel, die Theorie mit der Praxis zu verbinden. In diesem Jahr organisierte die G² Gruppe Geotechnik daher für die Studierenden einen mehrtägigen Ausflug nach Stuttgart. Dort wurde zunächst in einer Führung das Projekt Stuttgart 21 vorgestellt, bevor die Baustelle des Bahnhofs ausführlich besichtigt werden konnte. Am nächsten Tag konnte dank der Implenia AG ein Tunnelabschnitt des Bahnprojekt Stuttgart-Ulm besichtigt werden, wobei auch viele weitere Spezialtiefbau-Themen vor Ort nachvollzogen werden konnten.

    Die Studierenden (zu denen die Autorin dieser Zeilen gehört) waren sich einig darüber, dass diese Exkursion einen vielseitigen Einblick in den Tiefbau und natürlich speziell den Tunnelbau bringen konnte, und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

  • 27.06.2018: Exkursion nach Theissen
  • Für einige Studierende der HTWK Leipzig ergab sich kurzfristig die Möglichkeit, ein vielseitiges Projekt der DEGES zu besuchen. Johannes Kirstein von der Menard GmbH, die maßgebend an der Ausführung des Projektes beteiligt ist, erläuterte zunächst an verschiedenen Beispielen und anschließend direkt an der Baustelle die verschiedenen Vorgehensweisen zur Baugrundverbesserung. Diese Exkursion als Verbindung zwischen Theorie und Praxis wurde durch die gute Partnerschaft zwischen Menard GmbH und G² Gruppe Geotechnik ermöglicht und von den Studierenden sehr gut angenommen.

     

  • 22.06.2018: Lange Nacht der Wissenschaften an der HTWK Leipzig
  • Auch in diesem Jahr war die G² Gruppe Geotechnik wieder bei der Langen Nacht der Wissenschaften in Leipzig vertreten. Unter dem Motto „Auf einen Sprung vorbeikommen“ wurde sowohl die Verdichtungswirkung als auch die Sensorik zur Verdichtungsmessung vorgestellt: Gäste konnten selbst durch „Hüpfen“ einen locker gelagerten Sand verdichten und anschließend ihre Ergebnisse ablesen. Nicht nur bei Familien kam diese interaktive und anschauliche Präsentation gut an. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

  • Einführung in die Patentsystematik und Patentrecherche
  • Als Nachwuchsforschergruppe kommen wir natürlicherweise mit der Problematik der Patentforschung und Patentrecherche in Kontakt: Wie ist der aktuelle Stand der Technik zu unseren Forschungsthemen? Wie können wir unsere Entwicklungen und Erkenntnisse schützen? Am 07.05. kam daher freundlicherweise Dr. Silvio Heider vom PatentInformationsZentrum der Technischen Universität Chemnitz zu uns an die HTWK und gab eine äußerst interessante Einführung in die Patentrecherche.

    Mehr Informationen zum PIZ finden Sie auf der offiziellen Website.

  • GEORADO: Exkursion zum 3. Praxistag der Geotechnik
  • Dank der Organisation von Prof. Al-Akel war es am 04.05. über 30 Studierenden der Htwk und auch einigen Mitarbeitern der G² Gruppe Geotechnik möglich, am 3. Praxistag der Geotechnik teilzunehmen. In der geotechnischen Erlebniswelt GEORADO im Tharandter Wald stellten Partnerunternehmen der Stiftung in spannenden Vorträgen und interessanten Praxisworkshops hautnah verschiedene geotechnische Themen vor - von Kompetenzen im Schutz vor Naturgefahren bis hin zu Geokunstoffen, Gabionen und Mikropfählen.

    Wir hoffen, auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können.

    Hier geht es zur offiziellen Website der GEORADO Geoerlebniswelt Tharandter Wald.

  • Erfolgreicher Auftakt in das 4. Geotechnikseminar

Am 25.04.2018 ging unser Geotechnikseminar bereits in die 4. Runde. In der Vortragsreihe - immer mittwochs 17:15 in den Räumlichkeiten der HTWK - werden verschiedenste praxisnahe Themen der Geotechnik präsentiert. Den Auftakt bildete Prof.Dr.-Ing. habil. Jens Endel der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, der interessante Beispiele zu verschiedenen Schadensfällen in der Geotechnik präsentierte.

Der nächste Termin ist am 16.05.2018, wenn Herr Dipl.Ing. Tilo Bräuer der Sächsische Bau GmbH Dresden einen Vortrag zu den geotechnischen Arbeiten und den Herausforderungen beim Umbau unter laufendem Betrieb am Beispiel des Bahnhof Cottbus präsentiert.

Wir freuen uns darauf, wieder zahlreiche Vertreter aus Wissenschaft und Praxis und auch Studierende begrüßen zu dürfen.

Mehr Informationen und das Programm zum 4. Geotechnikseminar

  • Neue Mitarbeiterin in der G² Gruppe Geotechnik

Kein Aprilscherz, sondern offiziell neu im Team ist Sabrina Taubert. Schon ihre Masterarbeit hat sie in unserer Nachwuchsforschergruppe geschrieben und ist jetzt, nachdem sie Ende März erfolgreich ihre Arbeit verteidigt hat, Mitglied der G² Gruppe Geotechnik. Sie bleibt dabei dem Thema Bodenmodifizierung treu, mit dem sich auch ihre Abschlussarbeit beschäftigt hat.

  • Exkursion zur Trassenbaustelle der BAB A72

Am 24.01. fand eine Exkursion für Studierende und Mitglieder der G² Gruppe Geotechnik zur Trassenbaustelle der BAB A 72 (Borna bis AK A38) statt. Herr Batzke vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erläuterte dazu in einer ausführlichen Präsentation in der Baustellenzentrale Espenhain die ca. 16,7 km langen Streckenabschnitte 5.1 (B 95 / B 176 (Borna) - B 95 (Rötha)) und 5.2 (B 95 (Rötha) - AK A 38) als Anschluss der A 72 an die A38 im Süden von Leipzig. Die Bauausführung erfolgt in der ARGE zwischen Papenburg Verkehrswegebau, TESCH Straßenbau GmbH & Co. KG und der BAUER AG. Die Kosten des Vorhabens werden mit ca. 96 Mio. EUR angegeben.

Im Zuge der Bergbaufolgelandschaft hatte der Boden stark wechselnde Baugrundbedingungen vorzuweisen. Herr Batzke erläuterte die durchgeführten Maßnahmen zur Baugrundverbesserung und Baugrundertüchtigung, wie Rüttelstopfverdichtungen, Vertikaldrainagen, Vorlastaufbauten und Erdfallsicherungen sowohl in der Theorie als auch an zwei Baustellenabschnitten direkt vor Ort. Wir danken Herrn Batzke vom LASuV Referat 22I Straßenbau in Dresden für die interessante Vorstellung dieses Großprojektes.

  • Dringend gesucht: Bachelorarbeit/Masterarbeit/Praktikum Bodenverdichtung

Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten suchen wir im Forschungsschwerpunkt Bodenverdichtung dringend Unterstützung. Ziel ist es, hochwertige Feldversuche mit der dynamischen Intensivverdichtung auf einem regionalen Probefeld zu untersuchen. Weitere Informationen erhalten Sie durch Prof. R. Thiele oder Herrn A. Knut.

Flyer Graduierungsthemen Bodenverdichtung

  • Jahresbericht 2017

Es ist wieder soweit: Wie in jedem Jahr fassen wir in unserem Jahresbericht die Entwicklungen des letzten Jahres zusammen.

Neue un nahezu abgeschlossene Projekte, Informationen zu Veröffentlichungen, personalen Änderungen und betreuten Graduierungsarbeiten - alle wichtigen Informationen finden Sie auf knappen Umfang zusammengefasst.

Jahresbroschur 2017 der G² Gruppe Geotechnik

  • Schülerpraktikum in der G² Gruppe Geotechnik

Vom 29.01 bis zum 15.02.2018 ist Noa Gräfe von der Nachbarschaftsschule in Leipzig Lindenau Schülerpraktikant bei der G² Gruppe Geotechnik. Er schnuppert nicht nur in geotechnische Themen und das Berufsleben hinein sondern unterstützt außerdem unser Team bei der Aufbereitung von geologischen Karten. Ziel ist es, eine Übersichtskarte von Leipzig mit thematischen geologischen Karten zu kombinieren, um die Arbeit mit denselben zukünftig zu erleichtern.

  • Letzte Veranstaltung des 3. Geotechnikseminars am 17.01.2018
  • Mit dem Wintersemester neigte sich auch das 3. Geotechnikseminar an der HTWK Leipzig dem Ende zu. Auch im letzten Vortrag ging es um die Umsetzung der Geotechnischen Forschung in der Baupraxis: Jörg Ulbrich von der SGL Spezial- und Bergbau-Servicegesellschaft Lauchhammer mbH sprach über die Sicherung an Restlöchern in der Lausitz mittels Rüttelstopf- und -druckverdichtung zur Herstellung von Stütz- und Trenndämmen sowie zur Böschungssicherung.

    Die Veranstaltung begann 17:15 im Geutebrückbau der HTWK und richtete sich an Studierende, Nachwuchsforscher und Vertreter aus Industrie, Ingenieurbüros, Behörden und Wissenschaft.

    Die Planungen für das 4. Geotechnikseminar haben begonnen.

    Mehr Informationen zum 3. Geotechnikseminar

    • Tag der offenen Hochschultür an der HTWK Leipzig
    • Am 11. Januar 2018 öffnete die HTWK wieder ihre Türen für alle (Studien-)Interessierten und präsentierte sich mit einem vielfältigen Programm. Studiengänge wurden vorgestellt genauso wie Fachschaftsräte, Hochschulgruppen und natürlich auch die G² Gruppe Geotechnik. An einem Stand im Geutebrück-Bau stellten sich Mitarbeiter unserer Gruppe den Fragen vieler interessierter Besucher zum Studium und zu unserer Nachwuchsforschergruppe.

      Mehr Informationen zum Tag der offenen Hochschultür an der HTWK

      • 11.01.2018: Quartalstreffen im Forschungsprojekt MOVE
      • Gerade erst im August 2017 begonnen, fand im Januar 2018 bereits das zweite Quartalstreffen im ZIM-Projekt MOVE statt. An der HTWK traf sich unsere Nachwuchsforschergruppe mit dem Projektpartner GGL Geophysik und Geotechnik Leipzig und diskutierte die bisherigen Ergebnisse. Organisatorische Punkte und der aktuelle Arbeitsstand wurden geklärt und neue Aufgaben für das dritte Projektquartal festgelegt.

  • Herbstausflug zum geophysikalischen Observatorium Collm

Zum Herbstausflug verbrachte unsere G² Gruppe Geotechnik einen äußerst interessanten und unterhaltsamen Nachmittag im geophysikalischen Observatorium Collm bei Wermsdorf. Nachdem wir das gut versteckte Observatorium gefunden hatten, hielt uns Dr. Siegbert Wendt einen interessanten Vortrag zur Arbeit in der Erdbebenwarte und zeigte dann historische und auch noch heute verwendete Messgeräte. Im Anschluss gab es nette Unterhaltungen bei Kaffee und Kuchen im kleinen Café am Collm. Das Örtchen ist definitiv einen Besuch wert.

  • Arbeiten auf neuem Versuchsfeld an der A72
  • Bild: BAUER BF13H bei der Herstellung der neuen Bodenmischsäulen der G² Gruppe Geotechnik, 10/2017, Bild: Friedemann Sandig

    Seit Oktober werden durch G² Gruppe Geotechnik mehrere Versuche an Bodenmischsäulen vorbereitet. Dafür wird momentan auf einem ehemaligen Tagebaukippengelände am Rande der Neubaustrecke der Autobahn A72 südlich von Leipzig ein Areal des Sächsischen Landesamtes für Straßenbau und Verkehr für die Untersuchungen aufgebaut. Hergestellt sind bereits mehrere 10 m tiefe Säulen aus einem künstlichen Bodenmaterial nach Vorgabe der Forschungsgruppe des Projektes lisoCOL durch Spezialgroßgerät des Projektpartners BAUER Spezialtiefbau. Einige dieser Säulen werden in den kommenden Tagen durch eine starke Bodenplatte und 50 Betonelemente, jeweils 2,3 t schwer, belastet. Im Laufe der kommenden Wochen und Monaten werden dann die Verformungen des Untergrundes und Lastumleitungen messtechnisch erfasst und bewertet werden. Dafür werden demnächst viele Partner der Nachwuchsforschergruppe auf dem Probefeld aktiv werden. Das Ergebnis aller Versuche könnte bereits im Frühjahr 2018 zu einer ersten Bewertung der neuen Säulen für die Praxis überführt werden. Bis dahin gibt es noch eine Menge zu tun. G² Gruppe Geotechnik wird über die Zwischenschritte informieren

  • 3. Geotechnikseminar der G² Gruppe Geotechnik
  • Liebe Freunde der Geotechnik, am 18. Oktober beginnt unser mittlerweile 3. Geotechniksemniar an der HTWK Leipzig. G² Gruppe Geotechnik wird einige spannende Dinge aus der aktuellen Forschung vorstellen, außerdem haben wir im Programm 4 interessante Vorträge aus der Praxis. Im Anschluss an die Veranstaltung bietet sich die Gelegenheit für ein lockeres Beisammensein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Hier gehts zum Programm des 3. Geotechnikseminars

    • Neuer Newsletter der G² Gruppe Geotechnik

    Pünktlich zum Abschluss des zweiten Quartals gibt es einen neuen Newsletter mit Informationen zu unserer G² Gruppe Geotechnik.

    Auf zwei Seiten zusammengefasst gibt es einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in unseren Forschungsprojekten und im Dienstleistungsbereich. Zudem können die Themen der letzten Graduierungsarbeiten nachempfunden werden und einige Exkursionen und Veröffentlichungen, für die wir im letzten Vierteljahr verantwortlich waren, sind ebenfalls aufgelistet.

     Hier gibt's den Newsletter zum II. Quartal 2017

    • Ende des Geotechnikseminars im Sommersemester!

    Ein großes Dankeschön an alle Vortragende, Zuhörer, Interessierte und Unterstützer des 2. Geotechnikseminars! Mit dem spannenden Vortrag von Herrn Dr. Schallert, GSP Mannheim, endete die Reihe im Sommersemester (Foto: Brückenbaustelle, Nigeria, GSP). Wir verabschieden uns damit in die Sommerpause, bis zum 3. Geotechnikseminar! Aufnahmewunsch in den Verteiler bitte per E-Mail.

    • Worauf wir stehen

    Ein ausführlicher Artikel im aktuellen Forschungsmagazin EINBLICKE. der HTWK Leipzig zur Nachwuchsforschergruppe beschreibt die Aufgaben und Herausforderungen der Gruppenleitung für die Zukunft und gibt Einblicke in laufende Forschungsthemen.

    Beitrag über Dr. Sandig und seine Funktion in der G² Gruppe Geotechnik (Auszug aus EINBLICKE. Sonderteil Schlaglichter auf 25 Jahre Forschung

    hier gehts zur aktuellen EINBLICKE. der HTWK Leipzig

    • Terminverschiebung 2. Geotechnikseminar

    Liebe Geotechniker, aufgrund einer dienstlichen Aufgabe in Kasachstan kann der Vortragende Dr. Schallert seinen Vortrag im Geotechnikseminar „Dynamische Pfahlprüfungen“ nicht wie geplant am 21.06.2017 halten. Der Vortrag wir um eine Woche verschoben und findet nun am 28.06.2017, gleiche Zeit, gleicher Ort statt (siehe auch Flyer unten).

    • 31.05.2017: 18. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz ost- und mitteldeutscher Fachhochschulen

    An der Hochschule Mittweida wurden Ende Mai erneut Nachwuchsforscher aus unterschiedlichen Forschungsdisziplinen eingeladen. Auch die G² Gruppe Geotechnik war dabei: M.Eng. Alexander Knut sprach über "Acceleration Accumulation During Cyclic Loading of Dry Sand in Small Scaled Experiments" und M.Sc. Rosa Elena Ocaña Atencio hielt einen Vortrag über die "Implementierung des hypoplastischen Stoffgesetzes in ABAQUS zur Anwendung bei dynamischer Bodenverdichtung". Das zu ihrerm Vortrag eingereichte Paper wurde als bestes Paper der Sektion Ingenieurwissenschaften ausgezeichnet.

    Knut, A. (2017): Accumulation of Acclereration

    Ocaña, R. (2017): Implementierung Hypoplastizität

    Mehr Informationen und der Tagungsband zum Download

    • 17.05.2017: Praxisvorträge im Rahmen des 2. Geotechnikseminar

    GeotechnikseminarEtwa aller zwei Wochen stellen in der Vortragsreihe des 2. Geotechnikseminars Praktiker interessante Projekte aus den verschiedensten Bereichen der Geotechnik an der HTWK vor. Am letzten Mittwoch sprach Dipl.-Ing. (BA) Alexander Mühl von der CDM Smith Leipzig über die komplexe FEM-Berechnung der Baugrube für ein Hochhaus am Roten Meer. Zu Gast waren Fachleute, Praktiker und auch interessierte Studierende. In entspannter Runde konnte man sich im Anschluss austauschen.

    Wir freuen uns über die gute Annahme der Seminarreihe und auf einen regen Austausch auch zu den weiteren Terminen, der nächste am 31.05. um 17:15.

    Vorstellung und Veranstaltungsplan des 2. Geotechnikseminars

    • 22.04.2017: March for Science in Leipzig

    Wir unterstützen das Ziel der Veranstalter, auf die zunehmende Einschränkung der Wissenschaft weltweit hinzuweisen, wie beispielsweise in den USA, der Türkei oder Ungarn, und auf die Bedeutung der Wissenschaft für die Gesellschaft aufmerksam zu machen. Der March for Science („Marsch für die Wissenschaft“) oder Science March war eine internationale Großdemonstration für den Wert von Forschung und Wissenschaft und gegen „alternative Fakten“ und die Etablierung einer „postfaktischen Ära“. Sie fand unter dem Motto Science, not Silence („Wissenschaft, nicht Schweigen“) am 22. April 2017 (Tag der Erde) in mehr als 600 Städten weltweit statt. Trotz der kühlen Temperaturen beteiligten sich laut der Forschungsgruppe Durchgezählt rund 950 Unterstützer am Leipziger Marsch durch die Innenstadt (Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow).

    Mehr Infos unter marchforscience.de/auch-in-deiner-stadt/leipzig/ und www.facebook.com/ScienceMarchL/

    • 25.04.2017: 2. Geotechnikseminar eröffnet

    Nach dem 1. Geotechnikseminar im Wintersemester 2016/2017 setzt die G² Gruppe Geotechnik im Sommersemester 2017 diese Reihe mit dem 2. Geotechnikseminar fort. Durch Fachvorträge aus der Bauwirtschaft sollen die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis gefördert und Kontaktmöglichkeiten zwischen der Praxis und den Studierenden angeboten werden. Es werden interessante Bauvorhaben, Entwicklungen und Innovationen sowie aktuelle Forschungsergebnisse den Schwerpunkt der Vorträge bilden.

    Der Kreis der Vortragenden und Zuhörer setzt sich aus Vertretern der Industrie, Ingenieurbüros, Behörden und Wissenschaft sowie den Mitgliedern der Hochschule und interessierten Studierenden zusammen. Die Vorträge beginnen jeweils um 17:15 Uhr im Geutebrück-Bau, Raum G 030. Im Anschluss an die ca. 45- bis 60-minütigen Vorträge wird bei Getränken und einem kleinen Imbiss Zeit für Diskussionen und Gespräche bleiben. Das Geotechnikseminar ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig (Bild: Instrumentierung von Glasfaserkabel an einem Pfahl, Bildrechte: GGB Gesellschaft für Geomechanik und Baumeßtechnik mbH)

    Einladung und Termine 

    • 10.02.2017: "War cool!" - eine Zeit mit Schülerpraktikanten

    Gleich zwei Praktikanten haben uns in den letzten zwei Wochen unterstützt. Theo Wolf (9. Klasse) und Paul Brode (10. Klasse), beide Schüler der Louise-Otto-Peters-Schule in Leipzig haben ihr Schülerpraktikum bei uns verbracht. Gemeinsam haben wir mit ihnen Experimente durchgeführt und inhaltlich an Böden in Sachsen und deren Funktionen in der Geotechnik gearbeitet. Dabei konnten wir gegenseitig voneinander lernen. Wir danken beiden Schülern für diese tolle Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen!

    • 06.02.2017: Postdoc-Förderung durch HTWK Leipzig

    Foto. Robert Weinhold/HTWK LeipzigDie Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) unterstützt ab diesem Jahr ihre Nachwuchswissenschaftler zusätzlich mit einem eigenen Förderprogramm durch Mittel des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK).

    Dr. Friedemann Sandig wird als erster Postdoc der HTWK Leipzig gefördert. Diese Förderung ermöglicht ihm den Ausbau seines Forschungsschwerpunktes Bodenmodifizierung/-optimierung, die Qualifizierung in Lehre und Projektmanagement sowie die Koordinierung der G² Gruppe Geotechnik und deren Weiterentwicklung zu einem Kompetenzzentrum.

    Für diese Maßnahme wurde durch die Leitung der G² Gruppe Geotechnik in den letzten Monaten ein neues Qualifizierungskonzept erarbeitet. Dieses kann nun in den nächsten Jahren schrittweise umgesetzt werden (Foto. Robert Weinhold/HTWK Leipzig).

    Pressemitteilung der HTWK Leipzig

    • 12.01.2017: Präsentation am Tag der offenen Hochschultür

    Besuchen Sie uns an unserem Stand zum Tag der offenen Hochschultür! Unter dem Motto

    "Neue Wege zur Verdichtung von Böden – Experimente aus
    laufenden Forschungen zum Ansehen und Verstehen"

    werden wir im Nieper-Bau der HTWK Leipzig von 8 bis 15 Uhr spannende Exponate aus unserer momentanen Forschungsarbeit präsentieren und gerne Ansprechpartner für geotechnische Fragen rund um die "Bodenverdichtung" sein.

    Hier gibt es mehr Informationen zur Veranstaltung

    • Jahresrückblick 2016 der G² Gruppe Geotechnik

    In unserem Jahresbericht für das Jahr 2016 können Sie erfahren, wie sich unsere Forschungsthemen weiterentwickelt haben und welche neuen Projekte 2016 in Angriff genommen wurden. Außerdem stellt sich auch unsere Forschungsgruppe vor und Sie finden einen Überblick der Veröffentlichungen des letzten Jahres.

     

    Jahresbericht 2016 als pdf-Download

     

     

     

     

     

 

  • 23.11.2016: Einladung zum Vortrag

Die G² Gruppe Geotechnik lädt im Rahmen ihres Geotechnikseminars am 23.11.2016 zum Vortrag von Herrn Dipl.-Ing. Thomas Möckel (BAUER Spezialtiefbau GmbH, Nordhausen) mit dem Thema "Baugrundverbesserung mittels Rüttelstopfverdichtung und Herstellung von Dränagewänden im Bereich einer
Tagebaukippe zwischen Zwenkauer und Cospudener See" ein.

  • 19.10.2016: 1. Geotechnikseminar - die G² Gruppe Geotechnik stellt sich vor
  • Am 19.10. fand an der HTWK Leizpig die erste Veranstaltung des 1. Geotechnikseminars statt. Zu dieser stellte die G² Gruppe Geotechnik sich und ihre aktuellen Forschungen an und mti der HTWK vor. Etwa 30 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil und konnten sich im Anschluss an die Vorträge bei nettem Beisammensein mit den Vortragenden austauschen.

    Wir freuen uns schon auf den nächsten Termin am 2.11., an welchem Herr Poßecker von der Implenia Spezialtiefbau GmbH einen Praxisvortrag zu Baugruben hält.

    Hier finden Sie das Programm des 1. Geotechnikseminars

  • Herzlich Willkommen!
  • Die G² Gruppe Geotechnik wird ab jetzt durch die Mitwirkung von Prof. Dr.-Ing. Said Al-Akel verstärkt. Prof. Al-Akel führt die Professur für Grundbau, Bodenmechanik, Umweltgeotechnik an der HTWK Leipzig. Die Schwerpunkte seiner Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der Deponietechnik, in der Erarbeitung von bodenphysikalischen Vorgaben für verschiedene Substratschichten und in der geotechnischen und bodenkundlichen Einschätzung von Sachverhalten. Er wird nun die Nachwuchsforschergruppe in der Leitung und Forschungsausrichtung unterstützen und erweitern. Wir freuen uns über diese Mitarbeit und auf eine spannende gemeinsame Zeit.

  • Geotechnikseminar an der HTWK Leipzig
  • Mit dem Wintersemester 2016/2017 wird die G² Gruppe Geotechnik an der HTWK Leipzig ein Geotechnikseminar eröffnen. Durch Fachvorträge aus der Bauwirtschaft und aus der Nachwuchsforschergruppe wollen wir damit die Vernetzung zwischen der Wissenschaft und Praxis fördern und Kontaktmöglichkeiten zwischen der Praxis und den Studierenden anbieten.

    Etwa einmal monatlich soll diese neue Veranstaltungsreihe stattfinden, nach den Vorträgen soll Zeit für Diskussionen und Gespräche bleiben. Es lädt Sie dazu herzlich die Leitung der Nachwuchsforschergruppe G² Gruppe Geotechnik ein.

    Hier finden Sie das Programm des 1. Geotechnikseminars

    • 10.10.2016: Verleihung des DAAD-Preis an Rosa Ocaña Atencio
    • Wir sind stolz darauf, dass zur Feierlichen Immatrikulation der HTWK Leipzig unserer Mitarbeiterin Rosa Ocaña Atencio der Preis des Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verliehen wurde. Dank ihres herausragenden Engagements - beruflich wie privat - und ihrer überdurchschnittlichen Noten hat sie sich diese Auszeichnung verdient. Wir freuen uns, Frau Atencio auch nach ihrem Studium, nun mit dem Ziel der Promotion, in unserem Team behalten zu können.

      Mehr Informationen zur feierlichen Immatrikulation und Preisverleihung

  • 10.10.2016: Projektpräsentation auf der 34. Deutschen Baugrundtagung in Bielefeld
  • 34. Deutsche Baugrundtagung in Bielefeld

    Gemeinsam mit dem Projektpartner Geomation GmbH konnten auf der diesjährigen Baugrundtagung vom 14. bis 17.09.2016 in Bielefeld wichtige Forschungsansätze und bisherige Arbeiten präsentiert werden. Vorgestellt wurde bei dieser Gelegenheit auch ein im Forschungsvorhaben TCDyn entwickelter Druckausgleicher für Triaxialprüfzellen. Neben einem äußerst interessanten und kompakten Vortragsprogramm konnten viele Impulse aufgenommen, wertvolle Gespräche mit Fachkollegen geführt und wichtige neue Kontakte geknüpft werden.

  • 27.09.2016: Erfolgreiche Masterarbeit und "neue" Mitarbeiterin im Projekt DynIm

Wir gratulieren Rosa Ocaña Atencio zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Masterarbeit zum Thema „Implementierung des hypoplastischen Stoffgesetzes in Abaqus Explicit zur Verwendung für dynamische Bodenverdichtung durch transiente Systeme an einem regionalen Sand“. Wir freuen uns ganz besonders, dass Frau Atencio, die bereits seit Juli letzen Jahres die G² Gruppe Geotechnik unterstützt, ihre Arbeit im Rahmen des Projekts DynIm fortsetzen wird.

  • 30.08.2016: Erfolgreiche Masterarbeit zu optischen Hochgeschwindigkeitsmessungen

Im Rahmen der gemeinsamen Masterarbeit von Lu Zhihao und Xu Chi wurden in einem abgestimmten Versuchsplan umfangreiche Messdaten zur Verdichtung mit Fallgewichten an den Versuchsständen gesammelt. Mit den Ergebnissen der optischen Hochgeschwindigkeitsmessungen konnte dabei eine erste Diskussion in der Auswertung mit Bezug auf Wirktiefen und Zusammenhängen zwischen Verdichter und Bodenreaktion angeregt werden.

  • 29.08.2016: Sommerausflug der G² Gruppe Geotechnik

Der Sommerausflug unseres Teams fiel auch in diesem Jahr nicht ins Wasser. Bei sommerlichen Temperaturen paddelte die G² Gruppe Geotechnik  über die Leipziger Kanäle und blieb dennoch - von gelegentlichen Wasserspritzern abgesehen - trocken. Beim anschließenden Grillen wurde sich in gemütlicher Runde ausgetauscht und Energie für die nächsten Monate geschöpft.

  • 24.06.2016: Lange Nacht der Wissenschaften - HTWK Leipzig

Alle zwei Jahre findet in Leipzig die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Die G² Gruppe Geotechnik war diesmal wieder mit dabei. Zu sehen und erleben gab es bei uns:

       •      Poster zu Arbeiten der Verdichtungsforschung
       •      Minirüttelplatte "Hoppel"
       •      Bilder und Videos zu unseren Verdichtungsmessungen über
               Hochgeschwindigkeitsaufnahmen an beiden Versuchsständen
       •       Live-Messungen über Beschleunigungssensoren

Einen kurzen Rückblick und weitere Bilder finden Sie auf der Website der HTWK Leipzig.

  • 08.06.2016: Tag der Wissenschaft 2016 - HTWK Leipzig

Zum Tag der Wissenschaft geben die Nachwuchsforscher der HTWK Leipzig den Hochschulangehörigen, Partnern und Gästen einen Einblick in die aktuelle Forschung. Die G² Gruppe Geotechnik war selbstverständlich auch dabei: Während einige Mitarbeiter zur Poster- und Exponatausstellung unseren Stand betreuten, hielt unsere Masterstudentin Rosa Ocaña Atencio einen interessanten Vortrag zu unserem neuen Projekt DynIm.

Download der vorgestellten Plakate:

Verdichtung von Böden mit größerer Tiefenwirkung - Potentiale aus 3 Jahren

Geotechnische Forschung an der HTWK Leipzig - Schwergewichte der Verdichtung

    • 17.05.2016: Exkursion mit Masterstudenten nach Espenhain

Eine besonders interessante Exkursion organisierte Prof. Thiele in Zusammenarbeit mit der Firma Bauer Spezialtiefbau GmbH für Studenten im Masterstudiengang Bauingenieurwesen. Dabei wurden zwei Baustellen in und um Espenhain besichtigt. Rüttelstopfverdichtung, Auflockerungsbohrungen und nicht zu vergessen Großlochbohrungen mit 2 m Durchmesser konnten die Studenten vor Ort beobachten. 

  • 01.05.2016: Die Mitarbeitersuche war erfolgreich

Unsere Mitarbeitersuche ist erfolgreich abgeschlossen - seit Anfang Mai sind Sven Martin und Jan Zimmer als wissenschaftliche Mitarbeiter Teil der G² Gruppe Geotechnik.

Als Elektrotechniker bringt Herr Martin Kenntnisse für unsere Messungen im Bereich TCDyn mit. Der Wirtschaftsingenieur Herr Zimmer unterstützt mit seinem Wissen zum Verdichtungsverhalten inerter Feinstoffe die Forschungen zu Baugrundverbesserungen aus zeitweise fließfähigem Boden im Projekt lisoCOL.

  • 22.03.2016: Neuer Praktikant Johannes Bufe

Im Rahmen seines Praxissemesters verstärkt der Bauingenieursstudent Johannes Bufe in den nächsten Monaten die G² Gruppe Geotechnik. Er wird sich vor allem im Projekt TCDyn bei der Arbeit rund um die Durchführung und Auswertung der Versuche mittels der Triaxialzelle einbringen. Auch seine anschließende Bachelorarbeit soll sich mit diesem Thema beschäftigen.

  • 08.03.16: 12. Leipziger Deponiefachtagung

Unter dem Titel "Errichtung, Betrieb, Nachsorge und Nachnutzung von Deponien" fand am 8. und 9. März die 12. Leipziger Deponiefachtagung in den Räumlichkeiten der HTWK Leipzig statt. In interessanten Vorträgen wurden aktuelle Entwicklungen vorgestellt und an baupraktischen Erfahrungen heutige und zukünftige Problemstellungen erläutert. So konnte auch in diesem Jahr die Deponiefachtagung wieder ein Forum zum Austausch zwischen allen Beteiligten - von Bauherrn, Betreibern und Behörden bis zum interessierten Studenten.

  • 08.03.16: Mitarbeiter gesucht!!!

Die G² Gruppe Geotechnik sucht zwei neue Mitarbeiter/innen für Projektarbeiten im Bereich der Forschung. Die aktuellen Stellenausschreibungen und Kontaktdaten finden Sie hier. Bewerbungen werden ab sofort gerne entgegen genommen!

  • Neue Broschüre: Jahresbericht 2015 G² Gruppe Geotechnik

In unserem Jahresbericht 2015 stellen wir nicht nur die G² Gruppe Geotechnik in Motivation, Anspruch, Arbeitsweise und technischer Ausstattung vor, sondern betrachten auch die Entwicklungen, die wir in unseren gegenwärtigen drei Hauptforschungsthemen ECOmpact, lisoCOL und TCDyn im letzten Jahr erreichen konnten. Außerdem enthält das Prospekt einen Überblick der Veröffentlichungen des letzten Jahres.

Hier können Sie den Jahresbericht 2015 als pdf lesen.

  • 27.02.16: 12. Erdbaufachtagung in Leipzig

Vom 25.02. bis zum 26.02.2016 fand die mittlerweile 12. Erdbaufachtagung in Leipzig statt. Unter dem Titel "Wasser und Boden" widmete man sich dem Informations- und Erfahrungsaustausch über die Wirkung, den Umgang und die bautechnische Bedeutung von Wasser und Boden. Dabei wurden interessante Vorträge sowohl zu praktischen Themen als auch theoretischen Hintergründen gehalten. Auch die G² Gruppe Geotechnik war vertreten.

 

  • 04.02.2016: „Ein Kocher für Kambodscha“ -  Unterstützung des studentischen Projekts

In Kambodscha, einem der ärmsten Länder der Welt, wird bis heute über offenen Feuerstellen gekocht. Dabei wird unnötig viel Holz verwendet, die Rodung der Wälder vorangetrieben, der Boden versandet und die Bevölkerung entzieht sich ihrer eigenen Lebensgrundlage.

Aus diesem Grund arbeiten sechs Studenten der HTWK Leipzig daran, einen effizienteren, sicheren und nachhaltig produzierten Kocher zu entwickeln, der dennoch für die Landbevölkerung erschwinglich sein muss. Bestehen soll dieser Kocher aus kambodschanischem Ton. Die G² Gruppe Geotechnik unterstützt das Projekt, das von der Fakultät Maschinenbau und Energietechnik betreut wird, über bodenmechanische Untersuchungen.

Mehr Informationen, sowie die Möglichkeit, das Projekt zu unterstützen, finden Sie hier: https://www.betterplace.org/ 

 

  • 17.12.2015: Dissertation zur Nutzung von Stroh-Quaderballen als Schallschutzkonstruktion

Promotion Marcus SchoebelIm Dezember verteidigte unser Mitarbeiter Marcus Schöbel seine Dissertation mit dem Titel „Stroh-Quaderballen als Baustein für Schallschutzkonstruktionen - Einfluss struktureller Materialeigenschaften auf ausgewählte Kennwerte der Materialbeständigkeit“ an der Fakultät Maschinenwesen der  Technischen Universität Dresden. Wir freuen uns sehr über diese erfolgreiche Promotion! Herr Schöbel wird sich ab 2016 neuen Aufgaben außerhalb der G² Gruppe Geotechnik widmen – wir wünschen Ihm dafür alles Gute!

  • 01.10.2015: Die G² Gruppe Geotechnik wächst weiter

Mit Beginn des neuen Semesters wird die Wirtschaftsingenieurstudentin Helene Böhme unser Team neben ihrem Studium unterstützen. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Versuchen im Bereich der Baugrundverbesserungen aus Zeitweise fließfähigem Boden.

  • 21.09.2015: Unterstützung der Stiftung Friedliche Revolution

Nach dem "Herbstsalon" im vergangenen Jahr bereitet die Stiftung Friedliche Revolution auch für diesen Herbst einen Pavillon für Austausch und Begegnung auf dem Leipziger Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig vor. Er trägt den Namen „FREI_RAUM für Dialog und Demokratie“ und will vom 25.09. bis 11.10. mit einem breiten Veranstaltungsprogramm sowohl die Friedliche Revolution von 1989 als auch die deutsche Wiedervereinigung von 1990 beleuchten und erlebbar machen. Die G² Gruppe Geotechnik unterstützt das Projekt durch Mitarbeit.

Informationen und Programm: www.stiftung-fr.de/FREI_RAUM.220.0.html

  • 01.09.2015: neuer Standort der G² Gruppe Geotechnik

Die G² Gruppe Geotechnik ist umgezogen! Man findet unsere Büroräume ab jetzt im neuen Forschungszentrum Campus FZC, Karl-Liebknecht-Straße 143, Aufgang A, EG rechts. Die Laboratorien und Versuchsstände werden selbstverständlich weiterhin im Geutebrück-Bau der HTWK betrieben.

 

  • 24.08.2015: Großskaliger Versuchsstand im Hofgelände der HTWK

Großformatiger Versuchsstand für optische Untersuchungen

Ergänzend zu den Arbeiten und Möglichkeiten am kleinskaligen Versuchsstand ist ein weiterer Versuchsstand für Verdichtungsversuche skalierter und handgeführter Verdichter v.a. für die Anwendung optischer Messmethoden entwickelt und in Betrieb genommen worden. Der 5 m³ Versuchsträger konnte durch die Unterstützung der Firma Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH mit  massiven Framax XLife Elementen ausgeführt werden.

  • 03.08.2015: Schülerpraktikum beendet

Im Rahmen eines freiwilligen Praktikums im Zeitraum vom 15.7.-28.7.2015 unterstützte Paul Brode die G² Gruppe Geotechnik bei der Vorbereitung, Durchführung sowie der Auswertung von Versuchen zur Bodenverdichtung.

  • 15.07.2015: neue Mitarbeiterinnen in G² Gruppe Geotechnik!

Seit 15.07.2015 unterstützt die Bauingenieurstudentin Rosa Ocaña die G² Gruppe Geotechnik neben Ihrem Studium. Schwerpunkt Ihrer Tätigkeiten sind aktuell die Weiterführung und Weiterentwicklung von numerischen Modellen v.a. zur Bodenverdichtung in ABAQUS®.

Ebenfalls im Juni ist die Bauingenieurstudentin Susann Torfstecher als studentische Hilfskraft zur G² Gruppe Geotechnik gestoßen. Sie unterstützt unser Team vor allem im Bereich der Triaxial-Versuche und im geotechnischen Labor.

  • 08.07.2015: Neues Forschungsprojekt gestartet!

Unter Leitung des Forschungs- und Transferzentrums Leipzig e.V. führt die G² Gruppe Geotechnik ab diesem Monat das auf zwei Jahre angelegte Projekt „Entwicklung einer Hochfrequenz-Triaxialzelle zur Untersuchung dynamisch angeregter teilgesättigter Böden – TCDyn“ gemeinsam mit der GEOMATION GmbH durch.

In dem durch das BMWi-Programm Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand ZIM geförderte Vorhaben werden bis Mitte 2017 innovative gerätetechnische Entwicklungen verfolgt und dynamische Verformungsuntersuchungen an der neuen Dynamischen Triaxialanlage der HTWK Leipzig durchgeführt.

Eine neue Rubrik mit Informationen, Inhalten und Bildmaterial wird dazu in Kürze unter "Forschung" eingerichtet werden.

  • 07.07.2015: genialsozial!

Paul Brode, Schüler der Luise-Otto-Peters-Schule Leipzig engagiert sich am Aktionstag "genialsozial" im Rahmen der Weltdekade der Vereinten Nationen "Bildung für nachhaltige Entwicklung" durch Mithilfe an einem Versuchsaufbau. Vielen Dank!

  • 07.06.2015: Dissertation zur Thematik fließfähiger Erdbaustoffe

"Strukturbedingte geotechnische Eigenschaften von Controlled Low Strength Material für Dichtungen in Deichen"Dissertation Friedemann Sandig
Autor: Friedemann Sandig
ISBN: 3957731895
EAN: 9783957731890
Libri: 2309730

103 Abbildungen, davon 94 in Farbe. 

Bauhaus-Universitätsverlag Weimar

Juni 2015 - kartoniert - 241 Seiten

Mehr Informationen: www.vdg-weimar.de

  • Investitionen in Forschungsinfrastruktur im Rahmen einer Förderung durch das SMWK

Dynamisches Triaxialprüfgerät zur Bestimmung von dynamischem Verformungsverhalten im mehraxialen Spannungszustand

Troxlersonde Modell 3440 als schnelle und exakte Prüfmethode zur Ermittlung von Feuchte- und Verdichtungsgrad im Erdbau
 
Versuchsträger auf Basis BOMAG BW 177 BVC‐5 als Verdichtungsgroßgerät für Feldversuche
 
  • 07.11.2014: Disputationsvortrag von Herrn F. Sandig in Weimar

Thema der Disputation: "Strukturbedingte geotechnische Eigenschaften von Controlled Low Strength Material für Dichtungen in Deichen."

Mehr Informationen:

www.g2-gruppegeotechnik.de/lisoCOL

  • 25.09.2014 - 26.09.2014: Deutsche SIMULIA Konferenz 2014 in Dresden

Pankrath, H.; Barthel, M.; Knut, A.; Bracciale M.; Thiele, R. (2014): Nachsimulation dynamischer Bodenverdichter und Ansätze zur klein- und großskaligen Validierung.

  • 09.09.2014 - 11.09.2014: XV Danube - European Conference on Geotechnical Engineering (DECGE 2014)

Pankrath, H.; Barthel, M.; Knut, A.; Bracciale M.; Thiele, R. (2014): Tragfähige Idee gesucht – numerische Simulationen von Bodenverdichtung als Entwicklungsbaustein innovativer Geräteansätze.

  • 01.09.2014: Erfolgreiche Graduierung mit anschließender Tätigkeit am Institut

Frau C. Kramer hat ihre Masterarbeit am 21.08.2014 erfolgreich abgeschlossen und führt aktuell eine weitere Untersuchungskampagne mit dem BW 332 DI als freie Mitarbeiterin der G² Gruppe Geotechnik durch.

  • 24.06.2014: Preis für herausragende Abschlussarbeit:

Für herausragende Abschlussarbeit zur Verdichtung von Boden: Absolvent der HTWK Leipzig erhält Preis der Sächsischen Bauindustrie 2014

HTWK-Leipzig/News
Bauindustrieverband Sachsen/Sachsen-Anhalt
Dokumentation

  

Exkursion Fels- und Tunnelbau

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | modified by lauterdesign

Impressum

HTWK Leipzig

G² - Gruppe Geotechnik

Prof. Dr.-Ing. R. Thiele

Karl-Liebknecht-Straße 132

04277 Leipzig

Tel./Fax: 0341 3076 6463

Email: ralf.thiele@fb.htwk-leipzig.de

 

Inhaltliche Verantwortung:

G² - Gruppe Geotechnik an der HTWK Leipzig

Prof. Dr.-Ing. R. Thiele

 

Fenster schließen